Einwecken mit der Wellradwaschmaschine WM 66 / WM 0600L

1. Vorbereitung

Zunächst stellen sie die Gläser in den Bottich der WM 0600 L, wobei ein gegenseitiges Berühren, wegen der Erwärmung, vermieden werden sollte.

Anschließend ist der Bottich bis ca. 2cm unter dem Gläserrand mit Trinkwasser zu füllen.
Verwenden Sie die deshalb, nach Möglichkeit, nur annähernd gleich große Gläser.

Der Deckel der WM ist zu schließen.

2. Heizen

Nachdem der Netzstecker in eine vorschriftsmäßige Schutzkontaktsteckdose gesteckt wurde, stellen Sie den Drehthermostaten (linker Schaltknebel)auf die erforderliche Pasteurisationstemperatur und den mittleren Schaltknebel auf Heizen.

Bei eingeschalteter Heizung leuchtet die Kontrollampe auf.

Ist die eingeschaltete Temperatur erreicht, wird die Heizung selbsttätig abgeschaltet, die Kontrollampe leuchtet nicht mehr.

3. Pasteurisieren

Nach Erreichen der eingestellten Temperatur läuft das Pasteurisieren selbsttätig ab.
Die Schaltknebel sind in der gleichen Stellung wie beim Heizen zu belassen.

Die Pasteurisationszeit können Sie z.B. mit einem Kurzzeitwecker überwachen. Dazu stellen Sie diesen nach erstmaligem Verlöschen der Kontrollampe auf die jeweilige Zeit ein.

Zum Aufrechterhalten der eingestellten Temperatur wird die Heizung während des Pasteurisierens noch mehrmals automatisch zugeschaltet.
Die Kontrollampe leuchtet dann jeweils.

Nach Ablauf der Pasteurisationszeit ist der mittlere Knebel in die Stellung "0" (Aus) zu stellen